spielt ganz unbescheiden mit dem Begriff der neuen Weltordnung, denn der aktuelle Strukturwandel von der Industrie- in die Netz- werk-Ökonomie erfordert auf Unternehmensseite eine Neuordnung der gesamten Organisation.

Die Impulse für eine NEW WORK ORDER kommen von vielen Sei- ten. Der globale Wettbewerb verlangt nach einer vernetzten Kolla-boration - über Zeit- und Kulturgrenzen hinweg. Der Arbeitsmarkt  verlangt nach Flexibilität und Fachkräften. Der Innovationsdruck verlangt nach Lösungen, um Wissen innerbetrieblich besser zu ver- teilen und Innovationsprozesse flexibler zu strukturieren.

Wir haben uns gefragt, welche Auswirkungen nun die nächste große Welle der digitalen Beschleunigung von Wissen und Kommunikation für den Arbeitsplatz, die Organisation und unser Verständnis von Wissensarbeit haben wird. Initiiert durch den Industrieverband  Büro- und Arbeitswelt e.V. (IBA) sammeln wir seit 2012 konti-nuierlich Ideen und Antworten von Vorreitern. Denn wir halten die Impulse aus diesem wachsenden Wissensschatz als dringend zur Nachahmung empfohlen.